Freitag, 3. Juni 2016

Lucky Luke in 1/72 Cowboys und Schurken

Wie ich Euch ja zuletzt noch erzählt hatte, haben meine Airfix Cowboys der 70er Jahre ja nun schlußendlich mal etwas Farbe bekommen.
Na und weil ich dann schon dabei war, begann ich auch mit der Bemalung meiner Cowboy Sammlung im Lucky Luke Stil.
(Lustigerweise hatte hier in Deutschland ein Wargamer die gleiche Idee. Auf der Szenario 2016 und auf der Tactica 2016 zeigte Tim seine wirklich geniale Gamingplatte mit seinen liebevoll bemalten 28 mm Figuren. Ich bin ein totaler Fan von dieser Platte. Wie sollte es auch anders sein.
Dagegen sind meine Versuche in 1/72 eher als simpel zu bezeichnen. Ich finde es aber toll, dass dieses Thema jetzt zumindest in Deutschland unter Wargamern salonfähig gemacht wurde. Das musste auch sein. Denn ich sage nur:
Vive l’Empereur!!!
Wenn schon Western, dann am besten auch mit dem Kaiser).
Ich denke, ich muss nicht erwähnen, dass ich als Kind auch die Lucky Luke Comics geliebt habe.
Wie alle Jungs in meinem Alter habe ich Lucky Luke Comics gekauft, gelesen, gesammelt.
NATÜRLICH!!!
Mein Lieblings Lucky Luke Comic??? Wer errät es???
Paaaah.
Warum schreibe ich eigentlich einen BLOG, wenn sich hier nichts gemerkt wird.
Diesmal brauche ich nicht den Bildungsbürger. Wo sind die Comicfans?
O.K. Ich verrate es Euch.
”Der Kaiser von Amerika”.
NATÜRLICH!!!
Vive l’Empereur!!!

http://www.khalisi.com/comics/luckyluke/koralle/cover014.jpg
Also suchte ich in meinem 1/72 Sammelsurium herum und entdeckte auch die Figuren, die ich zu Lucky Luke Minis umfunktionieren konnte.
Hier ist das Ergebnis.

Lucky Luke himself. Hier habe ich einen Cowboy von Revell in den entsprechenden Farben bemalt. Ich denke die Pose passt perfekt zu Lucky Luke.




Rantanplan. Ja finden Sie mal bitte einen Hund wie Rantanplan. Ja das ist fast unmöglich. Fast. Für mein Szenario musste dann ein Hund aus dem Set der Firma Orion, Modern Russian Federals, herhalten. Da muss man erstmal drauf kommen, da zu suchen. Ich bin so richtig stolz drauf.


Die Daltons. Tja, die vier unterschiedlich großen Dalton Brüder in 1/72 zu finden, ist natürlich nicht möglich. Da müsste man schon selbst modellieren bzw. modellieren lassen. Mein Kompromiss ist der. Man nehme zwei unterschiedliche Posen aus dem Revell Cowboy Set, verändere sie ein bißchen, und male sie im entsprechenden Farbschema an. Man erhält vier überzeugende Verbrecher.



Ma Dalton. Ja die Ma Dalton. Ich denke, dass der Modelleur der Firma Atlantic die Ma wirklich als Modell benutzt hatte. Die Figur ist einfach perfekt.


Calamity Jane. Ja sogar Calamity Jane findet sich in der 1/72 Welt.  Atlantic ist schon irgendwie klasse, wenn es um so etwas geht. Diese Miniatur hat doch wirklich das gleiche Hemd an, wie das Vorbild im Comic. Na und vor allem sind mir doch die leuchtend roten Haare perfekt gelungen. Comic eben.



Jesse James. Ja, ja. Ein böser Geselle der junge Jesse. Die Atlantic Figur ist geradezu perfekt dazu geeignet. Na und neben ihm finden sich seine anderen Spießgesellen. Die Younger Brothers gemeinsam on Tour. Yippie.




Natürlich gibt es auch diverse Marshalls, Cowboys, Revolverhelden, US Armee und Zivilisten, die diese Truppe ergänzen.




Schockierend, wenn man die Detailarmut der Figuren aus der 60er Jahren in der Großaufnahme sieht.
Aber: Sie sind einem halt ans Herz gewachsen.
Das Farbschema der oben gezeigten Lucky Luke Figuren orientiert sich natürlich an den Comics.
Auch die Farben der High Chapparal Charaktere ergeben sich aus Farben aus der Fernsehserie.


Historische Recherche ist immer wichtig. ;-))
Im nächsten Teil zeige ich Euch dann die entsprechenden Häuser und Szenarien zu diesem Thema.

As I have told you in a former article, my Airfix cowboys from the seventies finally saw paint.
That was the starting point for a small Wild West project in 1/72.
And, what would be a better project, than a Comic based story. My choice was Lucky Luke, and the comic, The emperor of America.
(Meanwhile here in Germany a wargamer showed a fantastic presentation in 28 mm with the same subject. Yes, I love the gamingtable and the nicely painted figures of Martin. It was my favorite table at the Szenario 2016 and the Tactica 2016 here in Germany. Now Lucky Luke and the Emperor of America is really prominent in the german wargaming community, and yes I’m happy about it. My minor efforts in 1/72 cannot reach the results of Martin. But everything is important to enlighten the fame of the Empereur. ;-))
VIVE L’EMPEREUR

For all those, who didn’t read my Waterloo article in 2015.
Yes; I’m a fan of the emperor.
Why? I’m living on the west side of the rhine in germany. So in the eyes of Caesar, Louis XIV. and Napoleon, I’m a frenchman.
Vive l’Empereur.
One of my ancesters came from alsace. He was so unhappy in the 19th century to be one time a german, one time a frenchman, that he decided to go to a german settlement in Bessarabia (today Moldavia). Unfortunately here he had to be a german, a rumanian, than a russian, so that his decscendants, thinking they are german, decided to go back to Germany during wartime. Strange world. Because of that I have an grand-grand-grand-grand-grandfather with french roots, äh sorry, alsacien roots. That’s a heritage.
Vive l’Empereur.
And now the most important fact: I am a fan of the Mannheim Eagles, hockey team: ”ADLER MANNHEIM, OLE !!!!!!” (One of our fan songs). Here every weekend I stand in the fanblock of my eagles. All around me you will find blue-white-red flags with an eagle, the flag of the hockey team, and the citycolours of Mannheim.
It’s like a french square, awaiting the enemy. ”Adler Mannheim, kämpfen und siegen .... (Adler Mannheim, fight and win) Adler Mannheim, ole.”
You remember ...
Vive L’Empereur. ;-)))).

And now back to topic.
OK.;  after finding the comic, what had I to do. I had to find the miniatures for my project.
Here are the results.

Lucky Luke himself; a Revell cowboy I have painted in the scheme of Lucky Luke.

Rantanplan (The dog comes from the Modern Russian Federals Set of Orion)

The Dalton brothers (o.K. If you do not order new sculpts here the result have to be a compromise. The Daltons of the comics are very special. I‘ve painted the Revell guys in the color scheme you can find in the comics)

Ma Dalton (The Atlantic figure works very well. Same dress as in Lucky Luke and Ma Dalton)

Calamity Jane (Oh yes. The figure wears the same shirt like Calamity Jane in the comic books. Just have a look at her red hair).

Jesse James (The evil guy. Also in the comics. Around him you can find his posse. The Younger Brothers on tour.)

Logically, there are a lot of more figures for my scenario. You can find a marshall, bandits, cowboys, soldiers, civilians, the real western stuff.
When you see some of the figures in detail, you see the poor moulding of the sixties and seventies. Oh, the 28 mm miniatures are so much better. But no. I like my 1/72 stuff. It’s nostalgic.
Like the High Chapparal miniatures also the Lucky Luke figures represent the real colour scheme of their paragons. Yes; there was a profound research. ;-))
My next article will show you buildings and scenery.

Kommentare:

  1. Hi, from a US friend in Stuttgart! When I ran Minifigs USA, I released a line of 15mm Minifig western figs. I also wrote a set of rules called "Bite the Bullet". Why? Because no "fun" set of western ruls were available at the time.

    I would be happy to send you a copy (with scenarios)if you just email me at tomdye14@yahoo.com . I will attach them in a return email tomorrow (Friday) if you would like.

    Also, are you going to the wargame show in Ulm next weekend?

    Best
    Tom Dye

    AntwortenLöschen
  2. Hi Tom,

    thanks a lot for your comment and thanks for your nice offer.
    At the moment I'm to busy to play. Unfortunately.
    So I restrict myself on painting the minis, writing silly stories... ;-))))
    No I'm not in Ulm, a real pity.

    AntwortenLöschen
  3. Fantastic scene, as a comic lover I love it a lot.
    Nice figures and great houses, well done!

    AntwortenLöschen
  4. Hi Remco,
    Thanks to you for your comment. In a few weeks I will publish an article especially about the houses. Maybe you will come back to my BLOG.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    klasse Idee und toll umgesetzt

    Viele Grüße,
    Michael

    AntwortenLöschen